1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Rückblick 2014

Erlöse des Gläsernen Regierungsviertels an Vereine übergeben

Foto: Scheckübergabe

Für den Förderverein Kinderheim Tannenmühle e.V., dem »Jugend mit einer Mission - Hainichen e.V.« und der »Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren (KALEB) Sächsische Schweiz e.V.« gab es jeweils einen Scheck über 500 Euro.
(© Sächsische Staatskanzlei)

Staatsminister Dr. Johannes Beermann überreichte am 28. August 2014 dem Förderverein Kinderheim Tannenmühle e.V., dem »Jugend mit einer Mission - Hainichen e.V.« und der »Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren (KALEB) Sächsische Schweiz e.V.« einen Scheck über jeweils 500 Euro. »Ich danke allen Bürgern, die in die Staatskanzlei gekommen sind und sich an den Aktionen für einen guten Zweck beteiligt haben«, sagte Beermann. »Damit unterstützen sie die engagierte Arbeit der gemeinnützigen Vereine, die sich für Kinder, Jugendliche und Familien stark machen.«

Die Spendengelder wollen der Hainichen e.V. sowie KALEB in ihre Familienzentren investieren, um Eltern und Kinder noch intensiver unterstützen zu können. Das Kinderheim Tannenmühle möchte seinen Anteil in den Kauf eines neuen Busses investieren, um mit den Kindern Ausflüge unternehmen zu können.

Rund 4.500 Besucher beim Tag der offenen Tür in der sächsischen Staatsregierung

Foto: Eröffnung durch Ministerpräsident Stanislaw Tillich Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

Eröffnung durch Ministerpräsident Stanislaw Tillich
(© Matthias Rietschel)

Foto: Eröffnung durch Ministerpräsident Stanislaw Tillich Foto: Großer Besucherandrang beim 12. Gläsernen Regierungsviertel Foto: Bürgerfrühstück Foto: Bürgerfrühstück mit Kultusministerin Brunhild Kurth Foto: Bürgerfrühstück mit Sozialministerin Christine Clauß Foto: Bürgerfrühstück Foto: Ministerpräsident Stanislaw Tillich im Kabinettssaal Foto: Stanislaw Tillich führt durch die Sächsische Staatskanzlei Foto: Asservatenausstellung im »Bienenkorb« Foto: Auch die Kleinen kamen beim 12. Gläsernen Regierungsviertel auf ihre Kosten, hier beim Sparschwein-Bemalen Foto: Bei der Versteigerung von 22 Objekten kamen 848 Euro zusammen Foto: Bei der Tombola wurden insgesamt 400 Euro eingenommen. Foto: Stand der Polizei Foto: Gläsernes Regierungsviertel Foto: multiresistente Erreger unter dem Mikroskop Foto: Mikroskopieren

Rund 4500 Besucher nutzten den Tag der offenen Tür in den Gebäuden der Staatskanzlei sowie der Staatsministerien für Umwelt- und Landwirtschaft, Kultus und der Finanzen, um einen Blick hinter die Kulissen der Arbeit der Staatsregierung zu werfen.

Alle Ministerien waren mit vielseitigen Präsentationen, Informationsständen und Ausstellungen vertreten. Auch die kleinen Besucher kamen ganz auf ihre Kosten. So ließen beispielsweise das Basteln von Insektenhotels, das Anprobieren einer Polizeiuniform oder das Bemalen von Sparschweinen keine Wünsche offen.

Während sich die Kleinen von der Feuerwehrdrehleiter der Landesfeuerwehrschule Nardt in die Höhe befördern ließen, nutzten die Großen die Gelegenheit, mit dem Ministerpräsidenten, den Ministern und Staatssekretären beim traditionellen Frühschoppen ins Gespräch zu kommen.

YouTube Alternativbild https://www.youtube-nocookie.com/embed/la8Rgr6TaX0?rel=0&autoplay=1

Marginalspalte


""

Bürgerbüro beim Ministerpräsidenten

Das Bürgerbüro des Ministerpräsidenten

© Sächsische Staatskanzlei